Werbung
POL-HI: Ein ungewöhnlicher Autounfall
1 (1)

POL-HI: Ein ungewöhnlicher Autounfall

Ein 79-Jähriger Hildesheimer hat heute früh, Di.,

18.2.2014, gegen 09:45 Uhr, auf der Suche nach einem Parkplatz im

Parkhaus Rose einen folgenschweren Verkehrsunfall verursacht. Der

Mann, der mit seinem Pkw Jaguar S-Typ  Automatik bereits im Parkhaus

war, erlitt den ersten Feststellungen nach offenkundig einen

Schwächeanfall. Er fuhr ungebremst in eine Parkbox in der ersten

Etage und durchbrach hierbei eine Betonbrüstung, die praktisch

komplett nach außen hin ins Freie umfiel aber dennoch hängen blieb.

Unter der nun umgekippten Brüstung war ein Transporter einer

Autoverleihfirma geparkt. Den Unfallspuren nach muss der Jaguar aus

einer Höhe von etwa einem Meter (Parkdeck) zunächst auf dem Dach des

Transporters gelandet sein, bevor er von hier aus aus einer Resthöhe

von etwa 3 Metern auf die Straßenpflasterung des ehemaligen

Güterbahnhofs fiel. Hierbei lösten die Air-Bags aus. Der Mann wurde

mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht, wo

er zunächst stationär aufgenommen worden ist. Nach ersten

Feststellungen hat sich der 79-Jährige Prellungen und Stauchungen

zugezogen. Am Jaguar entstand Totalschaden, der mit etwa 20.000 Euro

angenommen wird. Die Betonbrüstung wurde mit 5.000 Euro veranschlagt.

Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch heruntergefallene Betonteile

beschädigt. Der Schaden am Transporter dürfte nicht unerheblich sein.

Alle Fotos Polizeiinspektion Hildesheim

 

2 (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar