Werbung
Do. 27.03. | Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr | Eintritt frei – Spenden erwünscht | HOBO Ticket To Ride zeigt: Jens Lysdal und Aaden Poetisch-Melancholisches Doppelkonzert.
27-Maerz--Jens-Lysdal--Ticket-to-ride--KulturFabrik-Loeseke-Hildesheim

Do. 27.03. | Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr | Eintritt frei – Spenden erwünscht | HOBO Ticket To Ride zeigt: Jens Lysdal und Aaden Poetisch-Melancholisches Doppelkonzert.

Der dänische Singer/Songwriter Jens Lysdal kann sich durchaus mit amerikanischen Songwriter-Kultfiguren wie Paul Simon oder Randy Newman messen lassen, seine rauchige Stimme mag bisweilen an Sting erinnern. Sowohl als Komponist als auch als Gitarrist berührt er viele Genres, die er auch in einzelnen Songs vermischt. Dieses Jahr erscheint sein neues Album „Easy Heart“.
Mit dabei sind illustre Gäste wie Greg Leisz (Joni Mitchell, Eric Clapton), Tim O’Brien (Mark Knopfler, The Chieftains), Glenn Fukunaga (Bob Dylan, The Dixie Chicks) und Danny Frankel (Lou Reed, Laurie Anderson). Vor seinem Solodebüt 1995 war Lysdal bereits ein gefragter Live­musiker und trat u.a. an der Seite von The Pointer Sisters, Sergio Mendes und Donna Summer auf

Mehrere Touren führten Lysdal in den letzten Jahren durch Dänemark, Schweden, Niederlande, Deutschland, Schweiz, UK, USA und China.

 

Hinter Aaden verbirgt sich der deutsche Singer/Songwriter Patrick Beiling aus Mainz. Ehrlich und authentisch im Ausdruck vereint seine Musik die Schönheit der Melancholie und die Leichtigkeit der Hoffnung auf einfühlsame Weise. Das neue Album „Karma“, welches im Dezember 2012 erschienen ist, scheint sich zur Aufgabe gemacht zu haben, ein inneres Gleichgewicht im Zuhörer zu erzeugen. So geben sich starke Rhythmen, filigrane Gitarren und zarte Streicherarrangements die Zügel in die Hand. In der Kulturfabrik wird Beiling diesmal alleine auftreten – obwohl: sicher kann man sich da nie sein. Denn mittlerweile hat sich ein großes Kollektiv an Musikern mit verschiedensten Instrumenten um Patrick Beiling gruppiert. So können die Konzerte von Aaden sehr unterschiedlich sein. Er sorgt live dafür, dass einem die Lieder, auch wenn man sie vielleicht schon kennen mag, immer neu und aufregend erscheinen.

 

www.lysdal.com

www.aaden.de

 

Das Ticket-To-Ride-Konzert mit Jens Lysdal und Aaden findet am Donnerstag, 27. März, in der Kulturfabrik Löseke statt. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

 

 

Ticket To Ride ist der Lieder-Bahnhof im HOBO, denn: „Ein Lied ist, wie ein Bahnhof, eine Station auf der langen Reise durch das Leben. Es spiegelt was war, was ist oder auch nur das, was sein könnte – fast wie ein Bahnhof, der schnell am Fenster vorbeigehuscht und doch beständig vorhanden. Eine Momentaufnahme wie eine Melodie, die, obwohl verhallt, noch lange nachklingt.“ Nora Tunn und Birte Wolter, die die Reihe im Januar 2014 von Siggi Stern übernommen haben, lenken den Zug in immer neue Gefilde. Willkommen sind alle, die unplugged eine Reise ins Blaue antreten möchten, egal mit welchen Instrumenten, auf welche Art und Weise und in welche Regionen. Ob traditionell mit Gitarre und Gesang, unkonventionell mit selbstgebauten Instrumenten oder ganz und gar experimentell.

 

Jeweils der letzte Donnerstag im Monat ist für einen interessanten und unterhaltsamen Abend in den gemütlichen Abteilen des HOBOs reserviert. Fahrplanmäßige Abfahrt ist immer um 20 Uhr. Die Wartezeit kann aber schon ab 19 Uhr günstig genutzt werden, z.B. in Gesellschaft eines legendären Hoboburgers, der donnerstags nämlich nur 2,50 Euro kostet. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird jedoch gebeten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar