Werbung
Anliegerinfo zur Neugestaltung der Maschstraße und der Pippelsburg

Anliegerinfo zur Neugestaltung der Maschstraße und der Pippelsburg

Nach den bereits im Quartier Moritzberg realisierten Umbauten in der Pappelallee, Phoenixstraße und am Wetzell-Platz wird im Rahmen des Stadtumbauprogramms West mit den Entwurfsarbeiten zur Neugestaltung der Maschstraße und der Pippelsburg begonnen. Der Umbau selbst beginnt nach Vorstellung in den politischen Gremien der Stadt im Frühjahr 2015.

Die Verwaltung hat den Anliegerinnen und Anliegern vor Beginn der konkreten Entwurfsarbeiten den Entwurfsprozess, die funktionalen und technischen Rahmenbedingungen, die zeitliche Abwicklung sowie die grundsätzlichen Beitragspflichten nach dem Niedersächsischen Kommunalabgabengesetz im Rahmen einer Informationsveranstaltung erläutert. Dabei bestand für die Anliegerinnen und Anlieger – etwa 50 von rund 350 geladenen waren der Einladung ins Rathaus gefolgt – auch die Möglichkeit, ihre Wünsche, Anregungen, Sorgen und Bedenken einzubringen.

Maschstraße und Pippelsburg weisen Schlaglöcher und Risse im Fahrbahnasphalt auf. Darüber hinaus ist die Fahrbahnbreite der Maschstraße mit 6 Metern überdimensioniert, die Gehwegsituation aufgrund einhüftig parkender Fahrzeuge verbesserungswürdig.

Weitere Informationen finden sich in der im Rahmen  Veranstaltung im Rathaus gezeigten Präsentation unter www.hildesheim.de, allgemeine Informationen zum Stadtumbauprogramm West unter www.hildesheim.de/stadtsanierung.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar