Werbung
17. Spieltag in der Kreisliga

17. Spieltag in der Kreisliga

In dem von „Kreisliga Hildesheim“ ausgewählten Top-Spiel, trat gestern die Spielvereinigung Hüddesum / Machstum beim SV Emmerke an.

Wenn man bedenkt, dass der Tabellenführer gegen den drittletzten gespielt hat, erwartet man eigentlich ein Schützenfest. Aber dies war nicht so. Emmerke hatte sich vorgenommen, es der Spielvereinigung schwer zu machen, und dies ist Ihnen auch gelungen.

Aber, der Herbstmeister gibt sich im ersten Spiel nach der Winterpause keine Blöße. Für die Mannschaft von Trainer Michael Lang reichte es dank eines Tores von Winter-Neuzugang Dominik Schulze zu einem 0:1 Auswärtssieg bei den Emmerkern.

Die Landesliga-Reserve des SVB gewinnt verdient gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Giesen. Über die kompletten 90 Minuten waren die Gastgeber die Spielbestimmende und cleverere Mannschaft. Nach einem Elfmeter durch Florian Berges ging es mit einem 1:0 in die Pause. Nach der Pause erhöhte Marcus Züge auf 2:0. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Conne Klemm, konterte Laurin Paris mit dem 3:1, was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

VfV Borussia 06 Hildesheim II hatte den FC Concordia Hildesheim zu Gast. schon in der 18. Minute, ging der FC Concordia durch einen  unhaltbaren Weitschuss aus 20 Metern ins lange Eck von Philip Utke in Führung. In der 42. Minute konnte Betim Bytyqi für den VfV nach einem Doppelpass den Ball einschieben. In der 69. Minute, kam es zu einer heiklen Entscheidung des Schiedsrichters, denn er entschied gegen den 11 Meter für VfV . Betim Bytyqi, war mit dieser Entscheidung nicht einverstanden und teilte es dem Schiedsrichter auch mit, wofür er die rote Karte bekam. Bis hierhin war Concordia im vorteil gewesen, aber die Karte gab VfV noch einmal den letzten Schub. In der 75. Minute gab es dann den 11 Meter für VfV den Hussein Ahres sicher verwandelte und somit für den etwas glücklichen 2:1 Endstand sorgte

Turbulentes Spiel im Borsumer Wald. In den ersten 20 Minuten sahen die Zuschauer bereits vier Tore. Die frühe Führung der Gäste durch Mahmud Siala, konterte Borsums Top-Torjäger Maximilian Wolfinger mit einem schnellen Doppelpack. Yannik Pietsch erhöhte vor der Pause sogar auf 3:1. Dinklar kam in Hälfte zwei, durch Mahmud Siala per Strafstoß nur noch zum 3:2 Anschlusstreffer.

Der Gastgeber SV Einum holt im ersten Spiel unter ihrem neuen Trainer Thomas Siegel einen Punkt gegen den abstiegsbedrohten TUS Nettlingen. Der Gast ging kurz vor der Pause durch Constantin Gehrs sogar in Führung. Mitte der zweiten Hälfte glich Florian Henkel für den SV Einum aus. Weitere Tore blieben Fehlanzeige.

Der Spielbestimmende SC Itzum lässt in der zweiten Halbzeit nach. Beim SC war der SV RW Ahrbergen zu Gast. Die Führung der Itzumer, in der 31. Minute, kam durch einen Abwehrfehler der Ahrberger zustande, den Maximilian Engel ausnutzte. Frisch in die 2te Halbzeit gestartet, hat sowohl Itzum als auch Ahrbergen einige gute Chancen. Die wohl besten hatte Julian Baltszun, der gleich zwei hintereinander nicht nutzte. In der 76. Minute dann die Rache von Ahrbergen. Die Itzumer Abwehr macht einen Fehler und spielt den Ball durch den Strafraum. Patrick Steinisch reagiert prompt und schiebt den Ball in die Maschen. Zum Schluss durften sich beide Mannschaften über das Unentschieden freuen

Im Duell der Aufsteiger gab es eine Punkteteilung. Die Gäste aus Elze erwischten den besseren Start. Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnte Marc Diedrichs die Gästeführung erzielen. Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren ein leichtes Chancenplus. Lars Käsler nutzte nach etwas mehr als 60 Minuten eine davon zum 1:1 Ausgleich. Am Ende ein gerechtes Remis.

Der VfL Nordstemmen war beim VfR Ochtersum zu Gast. In der ersten Halbzeit, sah man, das Nordstemmen nicht vorhatte, in Ochtersum Punkte zu lassen. Durch ein Freistoßtor direkt in den Winkel, ging Nordstemmen in Führung. Weiter Gute Chancen in der ersten Halbzeit nutzten sie dann aber nicht. 3 Minuten vor der Halbzeit, kann Thomas Bürdeck dann per Kopf zum 1:1 einnicken. Direkt nach der Halbzeit nutzt der VfL die Unordnung in der Ochtersumer Abwehr und erhöht auf 2:1. Ab der 70 Minute, gab Ochtersum alles. Nordstemmen versucht öfter zu kontern, ließ es aber bei dem Versuch. In der 92. Minute eroberte Hartrumpf im 5er den Ball und schob zum 2:2 Ausgleich ein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar