Werbung
Tabellenführer sorgen für weitere Punkte

Tabellenführer sorgen für weitere Punkte

Am gestrigen Sonntag trafen im Topspiels des 23.Spieltags der Kreisliga Hildesheim der TUS Nettlingen und die Spvgg Hüddessum / Machtsum aufeinander. 

Von Anfang an entwickelte sich ein schönes Spiel auf dem schwierigen Geläuf.

Die erste Chance auf Seiten der Gäste, nutzte Benjamin Schäll in der 6. Spielminute. Philipp Meirich legte den Pass in die Mitte, sodass Schäll den Ball überlegt aus 10 Metern einschieben konnte. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nur zwei Minuten später glich Nettlingen aus. Nach einem langen Pass an die Strafraumgrenze, wollte Keeper Jens Wichers den Ball aufnehmen und landete dabei durch seinen eigenen Schwung mit einem Fuß außerhalb des Strafraums, sodass der Schiedsrichter völlig richtig auf Freistoß entschied. Diesen bringt Michael Henze flach vor das Tor, wo Erik Hagemann aus fünf Metern einnetzte.
Schlag auf Schlag ging es für die Gäste weiter. Nach den ersten 15 Minuten hebt Raffael Fornol einen schönen Ball auf Dominik Schulze, der frei vor dem Nettlinger Gehäuse auftauchte, aber im ersten Versuch an Keeper Florian Schlosser scheiterte. Gegen den Nachschuss von Daniel Winter, war Schlosser allerdings machtlos. Nur eine weitere Minute später, erzielte Benjamin Schäll nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld per Kopf das 1:3.

Bis zur Halbzeit leisteten beide Mannschaften ein Szenenreiches Spiel. Für den TuS Nettlingen, war es immer wieder Hagemann, der sich gut in Szene setzte, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Bei den Gästen sorgten Schulze und Winter für Wirbel, aber beide scheiterten entweder an den sehr guten Paraden des Keepers, oder sie verfehlten das Tor.

Nach der Pause dasselbe Spiel, Torwart Schlosser setzte sich immer wieder sehr gut in Szene, sodass es Machtsum nicht schaffte den Ball im Tor unterzubringen.
Aber auch Nettlingen sorgte weiterhin für gute Möglichkeiten. In der 75. Minute wurde Erik Hagemann doch noch belohnt. Nach einer Flanke von Christoph Schösser köpfte Jannik Schaper den Ball in den 5 Meter Raum, wo Hagemann richtig stand und zum 2:3 Anschlusstreffer einschieben konnte.

Machtsum spielte deren Spiel weiter und sorgte in der 83.Spielminute dann für die nächste Riesenchance. Nach einem Pass von Schulze hat Christian Vollmer im Zentrum die Gelegenheit, wird aber bei seinem Abschluss elfmeterwürdig gefoult, sodass der Ball nicht im Tor landete. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus.

In der 90. Minute sorgten die Gastgeber für Ihre Riesenchance. Nach einem Freistoß von Henze aus 30 Metern, verfehlte der Nettlinger Kopfball knapp das Machtsumer Gehäuse.

Da auch die letzte Möglichkeit durch ein Konterspiel der Gäste nicht genutzt wurde, blieb es beim 2:3.

Fazit: Ein verdienter Sieg für die SpVgg Hüddessum/Machstum, gegen sich allerdings tapfer wehrende Nettlinger.

Das Team bedankt sich bei Alexander Aue für die Berichte und wünscht Robert Wildner alles Gute  nachträglich zum Geburtstag.

Hinterlassen Sie einen Kommentar