Hildesheim

„Baum des Jahres 2019“: Flatter-Ulme am Wildgatter gepflanzt

Die Flatter-Ulme ist vom Kuratorium der Dr. Silvius Wodarz Stiftung zum „Baum des Jahres 2019“ ausgerufen worden. Die Stadt Hildesheim unterstützt die Aktion auch in diesem Jahr wieder am „Tag des Baumes“ (25. April): Stadtbaurätin Andrea Döring pflanzte heute gemeinsam mit Frank Duensing (Kuratorium „Baum des Jahres“), Martina Bertram (Stadt Hildesheim, Grünflächenplanung und -neubau) und Ralf Severith (Stadt Hildesheim, Baumkontrolle) ein Exemplar am Wildgatter, wo bereits zahlreiche andere „Bäume des Jahres“ gepflanzt und per Beschilderung als solche ausgewiesen wurden. „Naturschutz und insbesondere der Schutz bedrohter Arten ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Da auch die Flatter-Ulme trotz ihrer hohen Widerstandsfähigkeit hierzulande in ihrer Existenz bedroht ist, freue ich mich besonders, dass wir hier am Wildgatter ein Exemplar anpflanzen konnten, an dem hoffentlich viele Generationen Freude haben werden“, so Döring.

Die Flatter-Ulme ist ein heimischer Laubbaum mit sehr unterschiedlichen Standorten. Sie trotzt mehrere Monate dem Hochwasser und kommt auch mit dem trockenwarmen Stadtklima gut zurecht. Ihre Existenz ist hierzulande dennoch bedroht. In Deutschland ist sie lediglich in den östlichen Bundesländern gut verbreitet (besonders stark in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern). Im restlichen Bundesgebiet ist sie deutlich seltener anzutreffen und steht in sieben Bundesländern sogar auf der Roten-Liste. Mit einer beachtlichen Höhe von ca. 30-40 Metern zählt die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) zu den Großbäumen aus der Familie der Ulmengewächse (Ulmaceae) und kann bis zu 500 Jahre alt werden. Weitere Informationen zum „Baum des Jahres“ sind unter www.hildesheim.de/baumdesjahres erhältlich.

Der „Baum des Jahres“ wird seit 1989 jedes Jahr im Oktober von der „Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ (vormals Menschen für Bäume) und deren Fachbeirat, dem „Kuratorium Baum des Jahres“ (KBJ), für das darauffolgende Jahr bestimmt. Die Aktivitäten stehen unter dem Hauptmotto „Menschen für Bäume und Kinder brauchen Natur“. Die Stiftung legt zu jedem „Baum des Jahres“ ein grünes Faltblatt für alle und ein gelbes für Kinder auf. Die Stadt Hildesheim unterstützt die Initiative seit 2004 mit Jungbaumpflanzungen im Wildgatter.

 

Quelle: E-Mail, Stadt Hildesheim

Bildquelle: pexles.com, Kai Pilger

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close