Hildesheim

Englische Telefonzelle bereichert Stadtbüro

Der Eingangsbereich des Stadtbüros ist um eine ganz besondere Attraktion reicher: Am 18. Dezember hat Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer gemeinsam mit dem Bürgermeister Councillor Michael Lyall aus Hildesheims englischer Partnerstadt Weston-super-Mare die rote, englische Telefonzelle feierlich im Eingangsbereich des Verwaltungsgebäudes Markt 2 wieder in Betrieb genommen. Die Telefonzelle fungiert nun als Besuchertelefon der Stadtverwaltung, mit dem die verschiedenen Abteilungen zu erreichen sind.

Seit 1998 stand die markante Telefonzelle zwischen den städtischen Dienstgebäuden am Durchgang von der Marktstraße zum Marktplatz und war bis August 2018 in Betrieb. Die Telefonzelle war der Stadt Hildesheim 1997 im Rahmen des 20. Jahrestages des Jugendaustauschs als Geschenk der beteiligten Eltern aus Weston-super-Mare übergeben worden. Mike Harding und Paul Hobden, zwei langjährige Helfer des Schüleraustauschs auf Seiten der Engländer, hatten sie mit ihrem Fahrzeug per Anhänger nach Hildesheim gebracht. Harding und Hobden waren wie Jupp Gerhardy, der den Austausch seit Jahrzehnten begleitet, ebenfalls bei der Wiederinbetriebnahme zugegen, wussten aber im Vorfeld nichts davon und wurden somit freudig überrascht. Der Verein Arbeit und Dritte Welt hatte die Telefonzelle dankenswerterweise erneuert und lackiert.

Auf dem mehrtägigen Besuchsprogramm der englischen Delegation stehen/standen unter anderem Besuche des Roemer- und Pelizaeus-Museums, des HELIOS-Klinikums und der Gedenkstätte Bergen-Belsen sowie die Teilnahme an der Geschenkübergabe der städtischen Wunschbaumaktion für Kinder aus bedürftigen Familien.

 

Quelle: E-Mail, Stadt Hildesheim

Quelle Bild: pexels.com, Kai Pilger

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close